Inside my head

... und genau das muss raus!

Hallo zusammen und ein herzliches Willkommen auf meiner frisch herangezüchteten Seite!

 

Der Name Raus aus dem Kopf soll genau seiner Aussage entsprechen. Das ist mein Ziel. Zudem liebe ich das Schreiben - und tue es doch zu selten. Also will ich hiermit diese beiden Aspekte miteinander verknüpfen. Im Fokus stehen dabei:

 

  • Gedanken zu gesellschaftlichen Themen, Erfahrungen meinerseits, die mich beschäftigen oder die interessant sein können für andere, Fragen, denen ich mich stelle, auf die ich doch keine Antwort finde.
  • Geschichten, die nichts oder nur wenig mit der Realität zu tun haben, einmal abtauchen woanders hin, hineingeworfen in die Situation eines anderen oder in völlig skurrile oder auch unterhaltsame Sachen.
  • Peru, denn diesem Land werde ich das Jahr widmen, von Mai bis Mai, denn ich habe eine Arbeitsstelle für mindestens ein Jahr Laufzeit erhalten und kann somit die Chance ergreifen, eine ganz neue Kultur für mich zu entdecken.

Wenn euch die Themen - ganz oder auch nur teilweise! - interessieren, so bleibt gerne da und verfolgt sie mit mir. Gegen ein wenig virtuelle Gesellschaft in Form von Kommentaren, Diskussionen und Verbreitung habe ich wirklich nichts einzuwenden :-) Darüber freue ich mich!

 

In diesem Sinne - mal sehen wohin die Reise führt!


Mein neuester Blogartikel

einfach mal reinschauen!

Abstecher in den Nerdpalast

Letzten Samstag nach dem Spanischkurs hatte ich keinen Hunger. Also dachte ich, statt wie üblich mittags Essen zu gehen, fahre ich doch endlich mal ins Centro Comercial Arenales! Ein Kollege der weiß, das ich mich für Anime & Manga interessiere hat mir vor einer Weile die Adresse zukommen lassen, ich hab es bisher nur noch nie geschafft. Dann sehen wir uns das Ganze also einmal an!

Raus aus dem Bus musste ich dann erstmal auf die Suche gehen, habe einmal den Block umkreist und stand schließlich mittendrin. Von außen nicht anders als all die anderen Fassaden, innen erwarten einen fünf Stockwerke Nerdkultur!

mehr lesen 0 Kommentare

Peru

Gedanken

Story



Gästebuch

Kommentare: 1
  • #1

    Angelika (Mittwoch, 22 Mai 2019 09:44)

    Klingt, als ob du langsam so richtig ankommst - ich freu mich für dich!
    Die Sprachbarriere wird sicherlich täglich kleiner :)
    Ich finde es sehr spannend und unterhaltsam von deinem neuen Alltag, der für uns Zuhause-Gebliebenen eher nach Abenteuer klingt, zu lesen und freu mich schon immer auf deinen nächsten Blog-Eintrag.
    Hoffe also, du erzählst uns noch viel mehr.
    LG